www.redufix.de

Projektstandort Freiburg Kontaktstelle für praxisorientierte Forschung e.V. der Evangelischen Fachhochschule Freiburg

Arbeitsschwerpunkt Gerontologie und Pflege

Bugginger Str. 38
79114 Freiburg
T 0761 / 47 81 26 96
www.efh-freiburg.de

Projektstandort Stuttgart Robert-Bosch-Krankenhaus, Stuttgart
Klinik für Geriatrische Rehabilitation

Auerbachstraße 110
70376 Stuttgart
T 0711 / 81 01 31 58
www.rbk.de

Projektpartner Fachhochschule Frankfurt/Main

Fb4 Soziale Arbeit und Gesundheit
Interdisziplinärer Studiengang Barrierefreie Systeme (BaSys)

Nibelungenplatz 1
60318 Frankfurt/Main
www.fh-frankfurt.de

Redufix Ein Projekt zur Reduktion körpernaher Fixierung.

Freiheitseinschränkende Maßnahmen (FEM) gehören zu den schwersten Eingriffen in die Menschenrechte, das gilt ganz besonders für körpernahe Fixierung. Bauchgurte, etwa im Bett und am Stuhl, aber auch unnötige Bettgitter sowie Psychopharmakagabe zur Ruhigstellung, Stecktische und abgeschlossene Türen greifen empfindlich in die Freiheitsrechte eines Menschen ein. Im Projekt ReduFix konnte gezeigt werden, dass durch eine multifaktorielle Intervention auf einen Teil von körpernahen Fixierungsmaßnahmen ohne negative Konsequenzen für Heimbewohner verzichtet werden kann. Das bildet die Grundlage für ein Ziel: freiheitseinschränkende Maßnahmen zu überdenken und in Frage zu stellen.
>>mehr

Laufzeit Mai 2004 bis April 2006, gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.Logo des BMFSFJ

ReduFix Praxis ReduFix wird bundesweit implementiert.

Abschlusstagung am 22.10.2009 in Berlin >>mehr

Die ermutigenden Ergebnisse des ReduFix-Projekts stieß in der Fachöffentlichkeit auf großes Interesse. Die Reaktionen in der Öffentlichkeit zeigten, dass in Einrichtungen, bei Trägern, Angehörigen und verschiedenen Berufsgruppen großer Bedarf an einer Vertiefung der Thematik besteht. Daraufhin wurde das Folgeprojekt ReduFix Praxis initiiert. Es hat das Ziel, Konzept, Inhalt und Haltung des Interventionskonzeptes bundesweit zu implementieren.
>>mehr

Laufzeit Juli 2007 bis Juni 2009, gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.Logo des BMFSFJ

 

Präfix Modellvorhaben zur Prävention von Gewalt in der Langzeitpflege

Im Projekt PräFix steht das ReduFix-Projekt im länderspezifischen Fokus. Alten- und Pflegeheime in Baden-Württemberg können kostenfrei eintägige Schulungen nach dem ReduFix-Konzept anfordern, die von einem Pflegewissenschaftler und Projektmitarbeiter durchgeführt werden.

Zusätzlich wird modellhaft in sieben am Projekt teilnehmenden Alten- und Pflegeheimen der Einsatz von bürgerschaftlich Engagierten im Kontext des Projektes ReduFix erprobt. Dabei soll gezeigt werden, welche Unterstützung bürgerschaftliches Engagement in Bezug auf die pflegerisch- und sozialsensible Thematik der Fixationsreduktion leisten kann.
>>mehr

Laufzeit Juli 2006 bis Juni 2009, gefördert von der Landesstiftung Baden-Württemberg.Logo der Landesstiftung Baden-Württemberg

Redufix Ambulant

Das Thema Freiheitseinschränkende Maßnahmen in der häuslichen Versorgung älterer und pflegebedürftiger Menschen ist bisher nicht systematisch untersucht. Das Forschungsprojekt ReduFix ambulant - Sicherheit und Lebensqualität in der häuslichen Versorgung greift es auf. Die ersten Zahlen machen deutlich: Das Thema hat auch quantitativ eine bisher unterschätzte Relevanz.

>>mehr

Laufzeit Mai 2009 bis April 2012, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.                                                                                                                                                                                                       Logo des Bundesministeriums für Bildung und Forschung mit Bundesadler links und rechts der Schriftzug